DIY – Süßes für die Hochzeit

Candybar statt Kuchen

Candybars liegen absolut im Trend und sind eines der vielen schönen i-Tüpfelchen die man seinen Gästen auf einer Hochzeit bieten kann. Wem aber der professionelle Konditor zu teuer ist und wer keine Lust auf selber backen hat, für den ist diese Arte einer Süßigkeitenbar vielleicht eine Alternative.

liebelein-will, Hochzeitsblog - Blog, Hochzeit, CandyBar2

Was ihr braucht?

– Weckgläser oder schöne Glasgefäße

– Maskingtape

– Aufkleber

– schöne Bänder

– und natürlich viele verschiedene Süßigkeiten

Diese Candybar kann man auch prima nach der Kirche beim Sektempfang aufstellen, wenn man keine Lust auf Kuchenbuffet hat.

liebelein-will, Hochzeitsblog - Blog, Hochzeit, CandyBar4 liebelein-will, Hochzeitsblog - Blog, Hochzeit, CandyBar6

Schöne Aufkleber, Bänder und sonstige Verzierungen findet ihr z.B. bei Oh so pretty

liebelein-will, Hochzeitsblog - Blog, Hochzeit, Bakers liebelein-will, Hochzeitsblog - Blog, Hochzeit, Wellig

liebelein-will, Hochzeitsblog - Blog, Hochzeit, Gold liebelein-will, Hochzeitsblog - Blog, Hochzeit, Chevron

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s