Hochzeitsplanung und die Frage nach dem „was kommt zu erst“

Wie ihr Eure Hochzeit richtig plant.

So liebe Brautpaare, die Hochzeitssaison 2014 neigt sich mehr und mehr dem Ende zu, dafür stehen sicherlich alle Heiratswilligen bereits für 2015 oder sogar schon 2016? in den Startlöchern oder sind schon mitten in der Planung.

liebelein-will, Hochzeitsblog - Blog, Hochzeit, waltcastel

Manch ein Brautpaar steht sicherlich vor der Frage, womit man bei der Hochzeitsplanung anfängt? Auf jeden Fall ist eine wesentliche Frage, wann man gerne Heiraten möchte, Frühling, Sommer, Herbst oder sogar Winter, welcher Monat…. man kann auch schon für sich festlegen, welches Datum es sein soll – wenn man bei dieser Frage aber noch flexibel ist, hat man es allerdings etwas einfacher, dann kann man es von den freien Termin bei der Wunschlocation abhängig machen. Denn viele Locations sind weit im Voraus ausgebucht. Und hier starten wir deswegen auch mit unserer Liste, damit ihr bei manchen Fragen nicht ganz so überrascht seid wie ich es teilweise bei der Planung meiner Hochzeit war.

So schnell wie möglich (gut wenn 12 Monate vorher):

* Heiratsantrag machen (zukünftiger Bräutigam) :-) Damit steht und fällt ja nun die Planung

* Zeitraum/Monat oder Datum auswählen und ungefähre Anzahl der Gäste festlegen, Kostenplan machen, damit ihr wisst, was ihr Euch leisten wollt/könnt

* Location suchen. Wenn das passiert ist, ist ein Großteil geschafft. Um hier noch alle Möglichkeiten zu haben sind 12 Monate vorher super aber auch kurzfristig sind schöne Locations zu bekommen. Das ist dann mit etwas mehr Suche verbunden.

Wenn es ganz kurzfristig sein muss (Ist einem Brautpaar passiert, weil ihre gebuchten Räumlichkeiten 3 Wochen vorher pleite gemacht haben) werden manchmal sogar Locations, die man sich sonst nicht leisten könnte, erschwinglich – wenn sie noch Kapazitäten frei haben. Dann werden nämlich oft satte Rabatte gegeben – das ist aber wirklich nur der Notfallplan

* Sofort, wenn man Location und Datum unter Dach und Fach hat sollte man das Standesamt/die Kirche/den freien Theologen fest machen. Je nach dem wie spät man dran ist muss dieser Schritt auch andersrum sein. Denn auch bei Standesämtern und Kirchen sind die Termin für eine Hochzeitssaison eng.

Wenn man beim Standesamt selbst keine Wunschtermine mehr frei ist, versucht es doch mal bei den externen Standorten für eine standesamtliche Trauung. Hier hat man manchmal noch Glück. In Köln z.B. gibt es 25 Orte, an denen man sich offiziell außerhalb des Standesamtes trauen lassen kann – häufig geht das dann sogar Samstags. Kosten können hier allerdings zw. 30 – 100 Euro liegen, je nach Ort.

* Jetzt kommt der DJ – gute Hochzeits-DJs sind ebenso schnell ausgebucht wie Locations und Standesämter. Das unterschätzen viele Brautpaare. Und mit einem guten DJ steht und fällt natürlich am Ende die Party. Wer eine Band oder sonstige Live-Musik haben möchte sollte auch diese rechtzeitig buchen.

* Gute Hochzeitsfotografen sind auch immer schwer gebucht. Also auch das schon mal festmachen!!

* Wenn das alles steht Gästeliste überlegen, Grafiker für die Papeterie suchen und die Save the Date Karten schon mal rausschicken. Ihr seid sicher nicht die Einzigen, die Heiraten wollen und Urlaube werden häufig auch schon früh gebucht.

Wenn ihr diese Punkte schon mal habt, seid ihr einen großen Schritt weiter!

liebelein-will_Hochzeitsblog_heiraten

Ca. 4-6 Monate vorher wenn machbar (sonst auch so schnell es geht)

* Catering fest nmachen, wenn die Location kein eigenes Catering anbietet.

* Anfangen die Trauung mit dem Pfarrer zu besprechen

  • Ablauf der Trauung
  • Texte und Lieder aussuchen ( das ist gar nicht so einfach und sollte rechtzeitig gemacht werden)
  • Musik organisieren

* Zimmerkontingente fest machen für Ferngereiste – die sollten mit in die Einladung! Und wenn man Pecht hat und es nicht so viele Hotels vor Ort gibt, kommt einem sonst eine andere Hochzeitsgesellschaft dazwischen (das war eine meiner nicht ganz so schönen Überraschungen)

* Hochzeitsauto mieten/Gästetransport klären, wenn es einen geben soll

* Papeterie in Auftrag geben ( Einladung, Trauuheft, Menükarten, Namenskärtchen, Gastgeschenkanhänger sind die Standards)

* Brautkleid aussuchen (die haben oft lange Bestellzeiten und müssen in der Regel noch geändert werden)

* Frisörtermin festmachen (beliebte Frisöre haben schnell keine Termine mehr frei, also besser nicht zu lange warten)

* Hochzeitsreise planen, damit man das in der stressigen Zeit kurz vor der Hochzeit aus dem Kopf hat!

liebelein-will_Hochzeitsblog_heiraten

3-4- Monate vorher

* Einladungen mit allem Organisatorischen verschicken

* Deko für Hochzeitstische überlegen

* Mit dem Floristen sprechen für die Blumendeko in der Kirche, auf den Tischen und Brautstrauß und Anstecker besprechen

* Trauringe aussuchen

* Alle Specials, die man auf seiner Hochzeit haben möchte überlegen und organisieren (Foto Booth

liebelein-will_Hochzeitsblog_heiraten

1-2 Monate vorher

* Wenn alle Rückantworten der Gäste eingetroffen sind, anfangen den Tischplan und die Sitzordnung zu überlgene – das ist nämlich gar nicht so einfach :-)

* Hochzeitstorte bestellen

* Probefrisur und Make up wenigstens einmal ausprobieren, am tag selbst ist für Änderungen keine Zeit mehr

liebelein-will_Hochzeitsblog_heiraten

2 bis 4 Wochen vorher

* Menü und Ablauf des Menüs oder Buffets planen. Die finale Gästezahl braucht das Catering in der Regel 3-4 Tage vorher.

liebelein-will_Hochzeitsblog_heiraten

1 bis 2 Wochen vorher

* Hochzeitsreise vorbereiten

* Hochzeitsschuhe einlaufen nicht vergessen

* Final noch mal die Termine und Abläufe mit den Dienstleistern besprechen

* Bargeld für die Dienstleister abheben oder bei der bank abholen – am Automaten bekommt man ja nur ein gewisses Limit ausgezahlt, daher lohnt es, sich hier rechtzeitig um alles zu kümmern

liebelein-will_Hochzeitsblog_heiraten

Tag vor der Hochzeit

* Geld zurechtlegen

* Übernachtungstasche packen

* Handtasche für die Braut packen

* Kleidung bereit legen

* Ringe und Papiere bereitlegen

 

Und dann einfach heiraten, Spaß haben und das gemeinsame Leben genießen!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s