Strahlend weiß

Keine Chance den Fleckenteufeln

Nach den vielen schönen Bildern, Kleidern und Deko-Ideen der letzten Tage, widmen wir uns heute mal einem unschönen Thema: den Fleckenteufeln.

Ein Fleck auf dem geliebten Brautkleid – der Alptraum einer jeden Braut. Deshalb haben wir mal ein paar ganz einfach Tipps für euch zusammen getragen, wir ihr Flecken vermeiden bzw. entfernen könnt.

liebelein-will, Hochzeitsblog - Blog, Hochzeit, Brautkleid

Los geht’s …

1. Vorsorge
Verwahrt euer Kleid vor der Hochzeit am besten in einem Kleidersack – das minimiert schon mal das Risiko, das im Vorfeld etwas dran kommt.

2. Anziehen
Erst wenn Frisur, Make-up und Nägel fertig und getrocknet sind, ist das Kleid an der Reihe. Ganz wichtig dabei: vorher noch einmal Hände waschen!

3. Ruhig bleiben
Wenn ihr einen Fleck auf dem geliebten Kleid entdeckt, auf keinen Fall aufgeregt über den Fleck wischen und rubbeln – das verschlimmert es nur. Besser vorsichtig tupfen.

4. Wattestäbchen
In euer Braut-Notfall-Tasche sollten auf jeden Fall ein paar Wattestäbchen vertreten sein. Kleine Flecken kann man damit am besten weg tupfen.

5. Das richtige Wasser
Warmes Wasser fixiert Eiweiß und so setzen sich Flecken von Sahne oder Soße noch fester in den Stoff. Am besten ist kaltes Wasser. Bei Makeup-Flecken empfiehlt sich sogar Sprudelwasser.
Vorsicht: Immer mit kleinen Mengen arbeiten!

6. Salz
Bei Makeup- oder Rotwein Flecken sollte man zu etwas Sprudelwasser greifen und danach Salz auf die Stelle streuen – das saugt die Feuchtigkeit auf.

7. Mehl
Bei ölhaltigen Flecken (z.B. Salatöl, Creme etc.) hilft Mehl wahre Wunder – einfach eine halbe Stunde auf den Fleck einwirken lassen und danach vorsichtig abschütteln.

8. Blumen streuen
Bunte Blumenblätter können böse Flecken auf Saum und Schleppe hinterlassen. Wenn ihr das vermeiden wollt, sprecht vorher mit euren Gästen. Wenn Blumen gestreut werden sollen, kann man auch wunderbar weiße Blätter nehmen. Alternativ gibt es noch viele andere schöne Möglichkeiten wie z.B. Reis oder Seifenblasen.

9. Wenn nichts mehr hilft …
ein bisschen weiße Kreide solltet ihr auch in eurer Notfall-Tasche haben. Wenn gar nichts mehr hilft könnt ihr den Fleck damit ein wenig kaschieren. So bleibt er zumindest auf Fotos unbemerkt.

10. Nicht ärgern
Auch wenn es nicht schön ist, es gibt schimmeres als einen Fleck auf dem Kleid. Lasst euch den Tag nicht verderben und verschwendet keine Zeit damit, euch über so etwas zu ärgern. Genießt lieber die Zeit mit euren Lieben – der Tag geht ohnehin viel zu schnell vorbei!

11. Nachsorge
Nach der Hochzeit sollte das Kleid professionell gereinigt und danach wieder in seinem Kleidersack verstaut werden. Wenn ihr direkt nach der Hochzeit in die Flitterwochen fahrt, bittet doch eure Trauzeugin das Kleid für euch reinigen zu lassen, damit mögliche Flecken nicht über Wochen einziehen.

 

Soooo das waren unsere Tipps gegen Flecken.

Habt einen sonnigen Tag!
Eure Liebeleins

 

Bild gefunden auf stylemepretty.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s